Initiative

Geschichte sichtbar gemacht

Einwohner tragen Wissenswertes zu den Denkmalen im Ortsteil zusammen

100 Jahre Eingemeindung Oberweimar und Ehringsdorf – ein guter Anlass, zurückzuschauen. Die Denkmale im Ortsteil können viel erzählen. Zehn Einwohner fanden sich in einer Projektgruppe „Geschichte sichtbar machen“ zusammen und gingen gemeinsam auf Spurensuche. Die 39 unter Denkmalschutz stehenden Gebäude im Ortsteil haben sie in den vergangenen Monaten besucht, Eigentümer und Nutzer befragt und Literatur gewälzt, Porträts der Denkmale erstellt. Ergebnis sind zwei Schautafeln, die pünktlich zum Ortsteilfest fertig geworden sind und nun der Öffentlichkeit übergeben werden sollen. Das Projekt wird ergänzt um die Website www.geschichte-sichtbar-machen.de.

Die beiden Tafeln sind hüben und drüben der Ilm, in Oberweimar und Ehringsdorf, aufgestellt. Die Oberweimarer Tafel wird am Mittwoch, dem 28. September 2022, um 18 Uhr an der Kirchenmauer am Klosterweg enthüllt.

Die Tafeln

Text folgt.

Mitwirkenden und Sponsoren

Text folgt.